2. Februar: Welttag der Feuchtgebiete

Projekt Eschner Au-Aufweitung

Einladung zum Onlinevortrag Welttag der Feuchtgebiete

2.2.2021, 17:00-18:00  Uhr
Online unter: https://tinyurl.com/yxlekvkq

Auch Liechtenstein kann mit dem Schutz und der Förderung von intakten Feuchtgebieten wichtige Beiträge zur Biodiversität und Lebensqualität leisten. Indem wir den Alpenrhein abschnittweise aufweiten, helfen wir vielen wassergebundenen Tier- und Pflanzenarten. Auwälder werden wieder lebendig und dynamisch. Der Wasserrückhalt wird erhöht und ein lebendiger Fluss reinigt besser.
Das diesjährige Schwerpunktthema “Feuchtgebiete und Wasser” zum Tag der Feuchtgebiete rückt den Fokus auf Feuchtgebiete als Quellen für sauberes (Trink-)Wasser und ermutigt zu Massnahmen, sie wiederherzustellen und ihren Verlust zu stoppen. In diesem Sinne werden wir alles daran setzen, dass die Rheinaufweitungen bald Realität werden.
Daher widmet die LGU, der LOV, die BZG und die Werkstatt Faire Zukunft ihr diesjähriges Engagement im Rahmen der Ramsar-Konvention einem lebendigeren Alpenrhein und lädt euch am 2. Februar, dem Welttag der Feuchtgebiete, zu einem online Vortrag ein.
An unserer Online Veranstaltung haben wir neben Andi Götz auch Christian Göldi, Pionier des ökologischen Flussbaus, beim online Gespräch mit dabei.

Hier geht es zum Vortrag: https://tinyurl.com/yxlekvkq
Beim Klicken auf den Link kommen Sie direkt zum Vortrag.

Einladung Online-Vortrag/Gespräch-Naturnaher Alpenrhein