Balzner Rheinauen – ein kleines Juwel der Vogelwelt

Vergangenen 1. Mai folgten gut 60 Personen dem Angebot einer frühmorgendlichen Exkursion des Ornithologischen Vereins Balzers.

Trauerschnäpper; Bild: Vogelwarte Sempach

Unter kundiger Führung von vier Experten erkundigten die Vogelfreunde das Gebiet der Rheinauen – ein ehemaliger Auwald, der noch vielen Vögeln Lebensgrundlage bietet.

Immerhin konnte die stattliche Anzahl von 52 Arten festgestellt werden, darunter auch Wendehals, Trauerschnäpper, Flussuferläufer, Fitis, Sommergoldhähnchen, durchziehende Steinschmätzer und in einiger Entfernung Wanderfalken. Dass dabei einigen Teilnehmer die Idee aufkam, dieses Gebiet der Rheinauen doch durch Vernässung wieder aufzubessern, wundert nicht – ist doch die Vogelwelt in vieler Hinsicht in Bedrängnis geraten.
Das Konzert begann um 6 Uhr in der Früh bei äusserst frischen Temperaturen – doch mit mächtigem vielstimmigen Chor bei der Remise des Pferdesportvereins.
Bild Vogelwarte Sempach: der selten gewordene Trauer-schnäpper
Die anschliessend in alle Himmelsrichtungen ausströmenden Gruppen kamen gut zwei Stunden später mit vielen schönen Erlebnissen zurück, welche sie bei einem reichhaltigen Frühstück in der Kantine des FC Balzers austauschen konnten.

 

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 5. Mai 2019 16:14
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktivitäten NVS

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.