Beitrags-Archiv für die Kategory 'Aktivitäten Natur- und Vogelschutz'

Gemeinsame Exkursion an den Klingnauer Stausee am 2.2.2018

Mittwoch, 17. Januar 2018 21:18

Aus Anlass des Weltfeuchtgebietstages (World Wetlands Day) organisiert die LGU, zusammen mit der BZG und dem LOV, eine Exkursion unter der Leitung von Georg Willi an den Klingnauer Stausee im Kanton Aargau.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Fahrt mit 16-Plätzer Bus am Dienstag, 2.2.2018, Abfahrtszeiten:
08.00 h bei der Post Bendern
08.20 h Busparkplatz Vaduz-Zentrum
08.40 h Parkplatz Junkerriet (ehemalige Post)
Ende: ca. 17.00 Uhr sind wir wieder in Liechtenstein zurück.
Teilnehmerzahl limitiert.
Ausrüstung: Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk, Feldstecher oder Fernglas
Einladung-Ramsargebiet-KlingnauerStausee-Wasservögel

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz | Kommentare (0) | Autor:

Soll man Singvögel im Winter füttern?

Dienstag, 28. November 2017 19:23

Blaumeise an einer Nussstange, Foto: BB

Empfehlungen vom Liechtensteinischen Ornithologischen Landesverband LOV
Manch einer bekommt im Winter Erbarmen mit den Vögeln, die Schnee und eisige Temperaturen aushalten müssen und frägt sich, ob er ihnen helfen kann.
In Tausenden von Jahren haben die Vögel Techniken entwickelt, um den winterlichen Bedingungen trotzen zu können. So legen die einen wie Tannenhäher oder Sperlingskauz Vorräte an, auf die sie bei Nahrungsengpässen zurückgreifen können. Andere Arten wie das Schneehuhn graben Schneehöhlen, um Energie zu sparen. Wieder andere, wie unsere Meisen, gleichen die winterlichen Verluste durch grosse Gelege und 2-3 Bruten pro Jahr aus.
Eine Winterfütterung ist deshalb aus der Sicht eines zeitgemässen Vogel- und Naturschutzes nicht notwendig.
Es gibt jedoch auch positive Seiten der Winterfütterung. So bereiten Beobachtungen an Futterstellen Jung und Alt viel Freude. Die Beziehung zu verschiedenen Vogelarten wird gefördert. Die Gewissheit, etwas für die Natur getan zu haben, fördert die Zufriedenheit.
Wer Vögel füttert, sollte aber einige Punkte beachten: […]

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz | Kommentare (0) | Autor:

Verkaufsstellen Futterklötze für Singvögel

Montag, 27. November 2017 10:10

Balzers Blumenwerk, Arinette Hasler, Fürstenstrasse 39
Hans Peter Frick, Alte Churerstrasse 30
Wilfried Vogt, Gatterbach 21
Landi Wartau, Trübbach
Eschen Eisenwaren Victor Schächle, Haldengasse 17
Gamprin-Bendern Dorflada, Eschnerstrasse 14
Mauren Vogelparadies Birka (Mittwoch 14 – 19 Uhr,
Samstag 14-17 Uhr, Sonntag 10-17 Uhr)
Landi Buchs
Ruggell REC, Ruggeller Einkaufzentrum
Schaan Lipovac Laso, Gemüse- und Gartencenter, Steckergasse 4a
Schellenberg Dorfladen
Triesenberg Herbert Aemisegger, Schlossstrasse 17
Vaduz Auhof, Kirchstrasse 18

 

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz | Kommentare (0) | Autor:

Einführung in die Ornithologie – ab Januar 2018

Mittwoch, 15. November 2017 20:00

Möchten Sie wissen, welchen Vogel Sie im Winter am Futterbrett sehen oder welcher Piepmatz Sie im Frühjahr mit seinem Gesang erfreut? Im Einführungskurs des Liechtensteinischen Ornithologischen Landesverbandes lernen Sie die häufigsten Vogelarten unserer Region kennen und in der freien Natur selbständig bestimmen. Sie erhalten ausserdem auch einen Einblick in die Biologie der Vögel.
Die Leitung hat wiederum der ausgewiesene Feldornithologe Wilfried Vogt aus Balzers inne. Der Kurs ist in 7 Theorieabende, welche im Haus Gutenberg in Balzers  stattfinden, und in 7 Feldexkursionen aufgeteilt. Über weitere Einzelheiten orientiert Sie der Flyer.

Einführungskurs Ornithologie 2018 – Ausschreibung

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz | Kommentare (0) | Autor:

Neue Briefmarke mit Vogel des Jahres 2017

Samstag, 16. September 2017 9:52

Die braune, kugelige Wasseramsel mit ihrem weissen Brustlatz und kurzen Schwanz wurde hier beim Füttern eines Jungen am Valünabach von unserem Fotografen Daniel Erni eingefangen

In Zusammenarbeit mit der Liechtensteinischen Post AG und mit dem Fotografen Daniel Erni gibt der OV Balzers bereits seine zweite Briefmarke heraus, dieses Mal mit der Wasseramsel, dem Vogel des Jahres 2017 als Sujet. Sie lebt an rasch fliessenden, klaren Bächen und Flüssen mit grossen Steinen. Ihre Anwesenheit ist Beweis für eine gute Wasserqualität.
Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.lov.li/?p=3440

Auch Sie können dieses Wertzeichen bei Mitgliedern des Vereinsvorstands des OV Balzers beziehen. Adressen siehe: http://www.lov.li/?page_id=54
Ein Bogen (20 Stück) dieser 85er Marken wird zu 20 Franken abgegeben.

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

7. Naturcamp im Vogelparadies Mauren

Donnerstag, 20. Juli 2017 12:53

Der OV Mauren bot 26 begeisterten Kindern vom 12. – 14. Juli 2017, im Vogelparadies Birka, spannende Einblicke in die Natur.

Durchgeführt wurde das attraktive Camp vom OV Mauren mit dem Präsidenten Josef Meier und dem Kernteam, bestehend aus Richard Schmuck, Georg Willi, Nora Willi, Fridel Breuss, Herbert Gisinger, Catharina Poidl, Carmen Öhri und Sonja Öhri. Um ein erlebnisreiches Camp durchzuführen wurden wir dieses Jahr durch die Fachpersonen Marcel Hermann und das Forstteam Ueli, Patrick und Valentin zusätzlich unterstützt. Natürlich gehörte auch die kreative Küchencrew dazu, allen voran Christine Gstöhl, Dagmar Meier, Silke Marxer und Eugen Deplazes, die für ein abwechslungsreiches Essen sorgten. […]

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz | Kommentare (0) | Autor:

Blumen am Balzner Rheindamm

Sonntag, 4. Juni 2017 20:31

Josef Biedermann in seinem Element
Hummel-Ragwurz (Ophrys holoserica)

Eine spannende Exkursion des OV Balzers in Zusammenarbeit mit dem Haus Gutenberg

Josef Biedermann – ein erfahrener Biologe und Pionier des Pflanzen- und Landschaftsschutzes unseres Landes – konnte am vergangenen Pfingstsamstag am Rheindamm in Balzers 30 interessierte Blumenfreunde begrüssen. Im Rahmen der Gutenberger Gartenschau hatten das Bildungshaus und der OV Balzers eingeladen, einen kleinen aber wunderschönen Abschnitt der grössten zusammenhängenden Magerwiese des Landes etwas genauer unter die Lupe zu nehmen: den Rheindamm.
Zwischen Baldrian und Zypressenwolfsmilch waren Dutzende von duftenden und blütentragenden Blumen zu entdecken – auch Spitz- und Hummelorchis waren zu bewundern. In wohl dosierten Portionen verpackt präsentierte Josef Biedermann die wichtigsten Blütenpflanzen, aber auch die unscheinbaren Kleinode dieses Blütenteppichs.
Viele Hinweise auf die volkskundliche Bedeutung, auf Heilwirksamkeit oder das gefährliche Gift einzelner Gewächse erlaubten den ExkursionsteilnehmerInnen , sich ein umfassendes Bild zu machen. Ein schöner Nachmittag zur Einstimmung in die Jahreszeit der natürlichen Blütenpracht! (W.V.)

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz | Kommentare (0) | Autor:

Die Vogelwelt im Wandel

Montag, 22. Mai 2017 15:33

In der Ausgabe vom 21. Mai 2017 der „Liewo“ spricht Georg Willi, Obmann Natur- und Vogelschutz sowie Vizepräsident des LOV, über den Zustand und die Herausforderungen in der regionalen Vogel-Fauna. Die Fotos sind von Rainer Kühnis, der sich als Naturfotograf sowie auch als Präsident des Fischereivereins stark für unsere Natur einsetzt.

Liewo21.5.2017-Thema_Vogelwelt

 

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz | Kommentare (0) | Autor:

Ornithologische 1.-Mai-Exkursion in Balzers

Montag, 1. Mai 2017 14:39

Schwarzkehlchen

Dank Föhn und trotz Föhn
Die diesjährige 1. Mai-Exkursion des OV Balzers startete auf dem mit hohen Bäumen gesäumten Parkplatz des Fussballclubs Balzers. Schon bei der Ankunft wurden die ca. 40 Vogelfreunde von einem vielstimmigen Konzert begrüsst, welches dann im Anschluss kaum mehr übertroffen wurde: Stieglitze, Wacholder-drosseln, Amseln, Girlitze, Gartenbaumläufer, Singdrosseln u.a.  – sie alle wollten gehört werden. […]

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Biodiversität: Pflanzaktion der Primarschule Balzers

Mittwoch, 12. April 2017 8:16

Einheimische Wildsträucher am Fusse des Burghügels

Die Balzner Werkgruppe und Schulkinder der Primarschule haben 14 einheimische Wildsträucher am südlichen Fusse des Burghügels eingepflanzt. Heckenrose, Berberitze, Holder, Schwarzdorn, Schneeball etc… sollen den Spaziergängern am Burghügel vor Augen führen, wie auch einheimische Sträucher den Garten verschönern und verzaubern können. Sie bringen nicht nur Farben in den Garten, sondern auch Leben! Viele dieser Sträucher sind Bienen- und Schmetterlingsweiden, einige tragen Früchte, welche äusserst vitaminreich sind und wieder andere dienen Vögeln als Winterfutter.

Zu einem späteren Zeitpunkt werden diese Sträuchergruppen auch beschriftet, damit der interessierte Naturliebhaber auch selber seinem Garten eine ökologische Nische verleihen kann!

Thema: Aktivitäten Natur- und Vogelschutz, Allgemein | Kommentare (0) | Autor: