Feuchtgebiete und Klimawandel – Abendveranstaltung

Alljährlich am 2. Februar wird der Weltfeuchtgebietstag (World Wetlands Day) begangen.
Die Botanisch-Zoologische Gesellschaft, die Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz und der Liechtensteinische Ornithologische Landesverband laden Sie aus diesem Anlass zu einem Informationsabend zum Thema „Feuchtgebiete und Klimawandel“ ein – so lautet das diesjährige Motto des Weltfeuchtgebietstages, und zwar am Montag, 4. Februar 2019, 18.30 Uhr, im Rathaussaal Vaduz.
Der Weltfeuchtgebietstag geht auf die Unterzeichnung des sogenannten Ramsar-Abkommens am 2. Februar 1971 zurück, des ältesten internationalen Vertragswerks im Naturschutz. Es handelt sich dabei um ein Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel. Weltweit finden an diesem Tag zahlreiche Veranstaltungen statt.
Das Weltklima verändert sich erschreckend schnell und Feuchtgebieten kommen unter diesen Bedingungen wichtige Funktionen zu, wie die Speicherung von Wasser oder als Senken für Treibhausgase.
Dr. Heike Summer vom Amt für Umwelt wird im ersten Teil über die erwartete Entwicklung des Klimas in Liechtenstein informieren. Der Biologe Rudolf Staub berichtet im Anschluss über ein Renaturierungs-, resp. Wiederbewässerungsprojekt im Hochmoor Gamperfin. Er wird auch kurz auf die neuesten Entwicklungen der Vegetation im Ruggeller Riet eingehen.
Die Gemeinde Vaduz offeriert im Anschluss einen Apéro zu dem alle Teilnehmenden herzlich eingeladen sind.
Einladung-Feuchtgebiete und Klimawandel-4.2.2019

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 25. Januar 2019 15:45
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktivitäten NVS

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.