OV Balzers zieht junge Neumitglieder an

Gute Stimmung beim Hasenschmaus des OV Balzers

Gute Stimmung beim Hasenschmaus des OV Balzers

Am Sonntag, 6. November lud der OV Balzers zum traditionellen Hasenschmaus. Mit Kaninchenrollbraten und Kaninchenpfeffer aus eigener Produktion wurden Vereinsmitglieder und einige zusätzlich geladene Gäste verwöhnt. Diese waren zahlreich erschienen, fast 50 Personen folgten der Einladung.

Bei der Begrüssung durch den Präsidenten, Herr Manfred Büchel, wurde auf die bevorstehende 9. Liechtensteinische SIE oder ER Ausstellung hingewiesen. Diese findet am 3. Und 4. Dezember 2016 im Gemeindesaal Balzers statt. Neben Kaninchen präsentieren sich auch der Natur- & Vogelschutz sowie die Fellnähgruppe. Geflügel und Ziergeflügel wird wegen des Ausstellungsverbots, das der Bund Mitte November aufgrund der grassierenden Vogelgrippe verhängt hat, leider nicht zu sehen sein.
Eine Festwirtschaft und eine grosse Tombola erwarten die Besucher. Dieser Grossanlass ist einer der wichtigsten Auftritte für den OV Balzers. Der Vorstand hat schon etliche Stunden und Ideen in die Vorbereitung investiert. Gefragt ist nun der Einsatz von vielen fleissigen Helfern. Mit der Einladung zum diesjährigen Hasenschmaus sollen alle Mitglieder und andere freiwillige Personen dazu motiviert werden, tatkräftig bei der Ausstellung mitzuhelfen.
Der Präsident konnte erfreulicherweise 11 Neumitglieder (davon 7 Jungzüchter) begrüssen, die den Antrag zur Aufnahme in den Verein gestellt haben. Somit können an der nächsten GV, ganz im Gegensatz zum nationalen Trend, eine stattliche Anzahl Neu- und Jungzüchter aufgenommen werden. Die Bemühungen des Vorstandes, die Kleintierzucht bei jungen Leuten als attraktive Freizeitbeschäftigung zu präsentieren, haben in diesem Jahr also besonders viele Früchte getragen.
Traditionsgemäss werden an diesem Sonntag jeweils die langjährigen Mitglieder mit einer Nadel ausgezeichnet. In diesem Jahr konnten 5 Mitglieder die silberne bzw. goldene Nadel von Kleintiere Schweiz für 40 bzw. 50 Jahre Mitgliedschaft entgegennehmen.

Daniel Gstöhl (li.) konnte einmal mehr von Obmann Martin Willi die begehrte Auszeichnung für die beste eigene Bewertung sener Tiere entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Daniel Gstöhl (li.) konnte einmal mehr von Obmann Martin Willi die begehrte Auszeichnung für die beste eigene Bewertung sener Tiere entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Anlässlich der Kaninchen Vorbewertung wird jeweils ein Wettbewerb durchgeführt. Die Züchter bewerten die eigenen Tiere. Wessen Punktzahl des eigenen Tieres am nächsten zur Bewertung des Richters ist, erhält als Sieger ein kleines Präsent. In diesem Jahr konnte der Obmann Martin Willi den Preis an Daniel Gstöhl überreichen. Er hatte seine Tiere ganz genau gleich hoch bewertet wie der Richter und schwang somit mit einer Differenz von null Punkten oben aus. Der Präsident rief zur vermehrten Teilnahme der Züchter an diesem Wettstreit an. Man lernt die eigenen Tiere dadurch besser kennen und kann die Vorzüge und Nachteile besser einschätzen.
Als Abschluss des unterhaltsamen Nachmittags wurden noch die übrig gebliebenen Rollbraten und der Pfeffer unter den Anwesenden versteigert. Schon bald trifft man sich am nächsten, wichtigen Vereinstermin: der Ausstellung von Anfang Dezember.

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 3. Dezember 2016 6:24
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Archivierte Beiträge Kleintiere

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.